Uncategorized

Seifenblasenshow im neoliberalen Tollhaus: Brichta gegen Bernecker (I-V)

Was hat mich eigentlich veranlasst, dieses Blogposting zu schreiben? Ein Beitrag von Raimund Brichta, in dem er über Daniel Bernecker polemisiert. Brichta kam mir irgendwie bekannt vor, von Bernecker habe ich bisher noch nie gehört. Aber von keinem der beiden wusste ich etwas Bestimmtes. Dieser Beitrag weckte mein Interesse, weil die Position von Brichta meiner Meinung nach in einigen Punkten richtig ist. Nun habe ich mir Brichta auf YouTube angeschaut und da wurde mir noch einiges klar. Bevor ich ins Detail gehe, will ich vorab eine Schlussfolgerung ziehen. Dann kann jeder Leser entscheiden, ob er die Details wissen will oder nicht. mehr…

Diskussionsforum:

4 Kommentare zu „Seifenblasenshow im neoliberalen Tollhaus: Brichta gegen Bernecker (I-V)

  1. Die Möglichkeit Geld aus dem Nichts zu schaffen korrumpiert JEDEN, der dies darf, ……..egal ob es ein Bürger, ein Banker, ein Zentralbanker oder ein Staatsmann ist……irgendwann wird sich ein korrumpierbares Wesen finden,…….. und jeder von denen wird meinen, er tue es für einen guten Zweck, bis am Ende dann für einen guten Zweck wieder irgend ein scheiß Krieg geführt wird.

    Derjenige, der das also dürfte, bedürfte demnach der schärfsten Kontrolle durch eine Mehrheit, damit das o.g. (Krieg) nicht passiert.
    Diese Mehrheit müsste aber – unverblendet durch irgendwelche Medienwäsche – Entscheidungen treffen können.

    ……je weiter ich diese Thematik durchdenke, desto mehr (schwer zu realisierende) Bedingungen müssten erfüllt sein, um überhaupt jemandem zu gestatten, Fiatgeld zu schöpfen.
    Schon eine einzige Bedingung, die nicht eingehalten würde, würde das Tor für einen neuen Betrug.. also ein neues Amageddon erneut öffnen.

    Warum also überhaupt jemandem gestatten, Fiatgeld zu schöpfen ?
    Warum nicht zurück zum Naturgeld ?

    Zitat Peter Böringer:
    „Erst wenn alle Banken pleite, alle Staaten insolvent und alle Währungen wertlos geworden sind, werdet ihr merken, dass man Gold nicht drucken kann.“

  2. „Die Möglichkeit Geld aus dem Nichts zu schaffen korrumpiert JEDEN, der dies darf, …“
    Jede Konzentration der Macht korrumpiert … trotzdem existiert sie in x Fällen
    ALSO KEIN ERNSTZUNEHMENDES ARGUMENT
    …..
    Allgemien gesprochen
    Eine logisch richtige Schlussfolgerung kann relaitätsfremd/widrig sein
    Das neoliberale Gleichgewichtsmodell/Theorie ist in sich logisch schlüssig, aber realitätsfremd
    Sie ist eine Spekulation (lebt sie nur wiel sie eine Ideologie ist – keine Wissenscahft)
    …..
    Zum Buchgeld
    Das Gleichgewichtsmodell ist logisch richtig, empirisch falsch
    Es kennt kein Ungleichgewicht und keinen Nachfragemangel
    Schließlich lässt sich aus diesem Modell folgern, dass das Geld unwichtig ist, also dass das Naturgeld das Beste wäre
    – – – – – – –
    Insoweit du das neolbierale Modell für richitg hältst, ist es konsequent für Naturgeld zu sein. Aber du lebst in einer Spekulation und nicht in einer empirischen Welt

  3. „Das neoliberale Gleichgewichtsmodell/Theorie ist in sich logisch schlüssig, aber realitätsfremd.“

    Wo genau ist es das ?
    Bitte erklären Sie das kurz mit Ihren eigenen Worten !

    Jede Konzentration der Macht korrumpiert … trotzdem existiert sie in x Fällen……ALSO KEIN ERNSTZUNEHMENDES ARGUMENT

    …….unlogische Schlussfolgerung, eine Konzentration an Macht ist IMMER ein ernstzunehmendes Problem !

  4. Ja, ich ahne schon wo du hinauswillst.
    Du bis sehr besorgt über die härteste, ungerechteste, böseste aller Konzentrationen der Macht: Die Macht der Reichen. Also der Herrscher in dem real existirenden Kapitalismus.
    „Keine Staatsform bietet ein Bild hässlicherer Entartung, als wenn die Wohlhabendsten für die Besten gehalten werden. … Übertriebene Freiheit führt Völker und Einzelne in übertriebene Sklaverei. Aus jener Freiheit entsteht ein Tyrann und die härteste, ungerechteste Knechtschaft.“
    Cicero, Marcus Tullius

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s