Uncategorized

Seifenblasenshow im neoliberalen Tollhaus: Brichta gegen Bernecker (I-V)

Was hat mich eigentlich veranlasst, dieses Blogposting zu schreiben? Ein Beitrag von Raimund Brichta, in dem er über Daniel Bernecker polemisiert. Brichta kam mir irgendwie bekannt vor, von Bernecker habe ich bisher noch nie gehört. Aber von keinem der beiden wusste ich etwas Bestimmtes. Dieser Beitrag weckte mein Interesse, weil die Position von Brichta meiner… Weiterlesen Seifenblasenshow im neoliberalen Tollhaus: Brichta gegen Bernecker (I-V)

Uncategorized

Der Chef der EZB geht und verlangt den Nobelpreis von Milton Friedman

24. September 2019. Mario Draghi, der Chef der EZB, geht. Einige loben ihn als den Retter des Euro. Ob das stimmt, ist umstritten. Wenn man ihn den Plünderer der deutschen Sparer hält, dann stimmt es offensichtlich, und zwar wegen seiner Zinssenkung. Der Schlüsselsatz zur Versorgung der Geschäftsbanken mit Geld liegt bereits seit März 2016 bei… Weiterlesen Der Chef der EZB geht und verlangt den Nobelpreis von Milton Friedman

Uncategorized

Der Exportweltmeister und der brave Michel in der eigenen Falle (Teil I-V)

Wenn in Deutschland über die wirtschaftliche Lage gesprochen wird, protz man mit den Exportüberschüssen und fühlt sich von der ganzen Welt beneidet zu sein. Das gilt sowohl für Fachgespräche unter ökonomisch formal gebildeten als auch für Plaudereien der nicht Sachkundigen. Der Stolz darauf, den selbstverliehenen Titel des „Exportweltmeisters“ wieder einmal errungen zu haben, gehört praktisch… Weiterlesen Der Exportweltmeister und der brave Michel in der eigenen Falle (Teil I-V)

Uncategorized

Und schon wieder der Ärger mit der chinesischen kommunistischen Marktwirtschaft

Auch diesmal bricht sie – verdammt! – nicht zusammen, die Wirtschaft im „Reich des Bösen“ – China. „Der schwache Jahresstart scheint bereits ad acta gelegt: Sie wächst überraschend deutlich im ersten Quartal“ – lesen wir auf der Website n-tv.de. „Chinas Wirtschaft ist im ersten Quartal des laufenden Jahres um 6,4 Prozent gewachsen … damit leicht… Weiterlesen Und schon wieder der Ärger mit der chinesischen kommunistischen Marktwirtschaft

Uncategorized

Der „Jobklau“ Chinas: Die USA und Trump in der Reswitching-Falle

Immer wieder erzählt Trump über den „Jobklau“ der chinesischen Wirtschaft. Das ist schon aus einem trivialen Grund falsch. China hat die Arbeitsplätze nicht gestohlen, sondern die amerikanischen Unternehmen haben die Arbeitsplätze in der Zeit nach der neoliberalen Konterrevolution gezielt dorthin verlagert (offshoring). Durch die dort niedrigen Löhne konnten die Kapitalbesitzer ihre Profite enorm steigern und… Weiterlesen Der „Jobklau“ Chinas: Die USA und Trump in der Reswitching-Falle

Uncategorized

Ein Schlusswort zur Lage des real existierenden Kapitalismus am Ende 2018

Die unipolare Welt liegt zwar im Sterbebett, aber tot ist sie noch nicht. Mit den USA als ihrem Zentrum. Deshalb fangen wir mit den USA an. Ganz knapp ausgedrückt, für dieses Jahr kann man sagen: In diesem westlichsten Westen nichts Neues. Ja, aber das gilt für dieses Jahr 2018. In diesem Jahr hat sich im… Weiterlesen Ein Schlusswort zur Lage des real existierenden Kapitalismus am Ende 2018

Uncategorized

Wo beginnt die Wissenschaft: Bei den Tatsachen oder beim (abstrakten) Modell?

Autor: Paul Simek Denn Ideen haben und wahrnehmen ist ein und dasselbe. John Locke, ein Hauptvertreter des britischen Empirismus und politischer Philosoph Die Naturwissenschaften finden immer nur das durch Beobachtung, was sie suchen, aber nichts darüber hinaus. Insbesondere finden sie durch Beobachtungen niemals, wonach sie suchen können oder suchen sollen. Peter Janich, ein deutscher Wissenschaftstheoretiker… Weiterlesen Wo beginnt die Wissenschaft: Bei den Tatsachen oder beim (abstrakten) Modell?